Unwetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Schwandorf :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 17/08/2019 - 13:21 Uhr
   

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/16/d13593027/htdocs/03/modules/mod_eiko_unwetter/tmpl/layout_3.php on line 60
   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)
   

letzte Einsätze  

#86/2019
09.08.2019 um 07:42 Uhr V U, mit PKW, THL 1
#85/2019
08.08.2019 um 11:19 Uhr Rettung, Wohnung öffnen akut, THL P EINGESCHLOSSEN
#84/2019
06.08.2019 um 17:15 Uhr THL klein, Straße überschwemmt, THL 1
#83/2019
06.08.2019 um 15:26 Uhr THL klein, Wasser im Keller, THL 1
   

Anmeldung  

nur für Mitglieder

   

Ehrenamt
Segen für das neue Einsatzfahrzeug
Der VW-Bus ist vielfältig bestück- und einsetzbar.
Von Agnes Feuerer

Segen für das neue MZF

BRUCK. Angekommen war das neue Mehrzweckfahrzeug ja schon am 4. März, doch die Feuerwehr-Verantwortlichen wollten einen passenden Zeitpunkt für die Segnung des Fahrzeugs abwarten. Am vergangen Sonntag war es dann soweit. Verbunden mit einem Tag der offenen Tür wurde das neue Fahrzeug durch Pfarrer Andreas Weiß gesegnet.
Kommandant Patrick Allen begrüßte die Gäste und stellte das neue Fahrzeug kurz vor. Es handelt sich um einen VW Crafter mit Allradantrieb und 170 PS unter der Haube. Neben der Normbeladung gehört ein komplettes EDV-System mit Router, Tablet, Laptop und Multifunktionsgeräte zur Ausstattung.

Das Fahrzeug kann, je nach Einsatzart mit verschiedenen Modulen beladen werden, so dass damit komplett eigenständig Einsatzstellen abgefahren werden können. Bürgermeister Hans Frankl betonte, dass an diesem Tag schon wieder ein Feuerwehrfahrzeug in Bruck eingeweiht werden könne, da dies notwendig geworden sei, da die FFW Aktiven innovativ und fortschrittlich seien. Für die Zukunft wünschte er viel Freude am neuen Fahrzeug und wenig Einsätze. Der stellvertretende Landrat Joachim Hanisch betonte, wenn es um die Sicherheit geht, ist die FFW Bruck immer vorne mit dabei.
Den Aktiven gebühre großer Dank, wenn man sieht, welch wertvolle Arbeit sie in ihrer Freizeit leisten. Kreisbrandinspektor Thomas Schmid überbrachte die Grüße der Kreisspitze und betonte, dass das neue Fahrzeug eine sinnvolle Ergänzung zum bestehenden Fuhrpark sei, damit sei eine gute Investition in die Sicherheit der Brucker Bevölkerung getätigt worden. Pfarrer Andreas Weiß betonte, dass er gerne der Anfrage den Segen für das Fahrzeug und die Besatzung zu erbitten, nachgekommen sei, denn es sei aller Ehren wert, dass es Menschen gibt, die sich ehrenamtlich für andere Einsetzen.

 

Quelle: Mittelbayerische Zeitung

   
© FF Bruck i. d. OPf