Unwetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Schwandorf :
Amtliche WARNUNG vor STARKEM GEWITTER
Fr, 22.Jun. 15:24 bis Fr, 22.Jun. 16:30
Von Nordwesten ziehen Gewitter auf. Dabei gibt es Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8).
ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Örtlich kann es Blitzschlag geben. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vereinzelt können beispielsweise Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände.
1 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 22/06/2018 - 15:23 Uhr
   
   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)
   
   

150 Jahre FF Bruck i. d. OPf.

22.06.2018 - 17:00 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

letzte Einsätze  

#40/2018
14.06.2018 um 06:08 Uhr THL klein, Straße reinigen, THL 1
#39/2018
09.06.2018 um 15:31 Uhr THL klein, Baum auf Straße, THL 1
#38/2018
09.06.2018 um 10:03 Uhr THL klein, Erkundung, THL ERKUNDUNG
#37/2018
08.06.2018 um 18:35 Uhr THL klein, Erkundung, THL ERKUNDUNG
   

Anmeldung  

nur für Mitglieder

   

Nach der Übung der Brucker Ortswehren wurde Bürgermeister Frankl mit der Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes ausgezeichnet.

Ehrung Bürgermeister Frankl

 

BRUCK. Die drei Ortsfeuerwehren aus Bruck veranstalteten wieder eine gemeinsame Übung. In diesem Jahr war die FFW Schöngras-Kölbldorf an der Reihe um diese Übung auszurichten. Dazu wurden die Wehren aus Schöngras-Kölbldorf, Bruck und Sollbach alarmiert und auch Bürgermeister Hans Frankl, Kreisbrandrat Robert Heinfling und Kreisbrandmeister Armin Jehl wohnten der Übung bei.

Einsatzkräfte waren schnell vor Ort

 

Angenommen wurde der Brand einer Scheune eines Bauernhofs in Schöngras. Christian Dirscherl hatte dazu eine alte Hofstelle zur Verfügung gestellt. Damit es auch richtig echt aussah, hatten die Verantwortlichen eine Nebelmaschine in der Scheune untergebracht, so dass der Eindruck entstand, dass es sich tatsächlich um ein Feuer handelt. Schnell waren die Einsatzkräfte vor Ort und wurden vom Übungsleiter Kommandant Konrad Dirscherl in ihre Aufgaben eingewiesen. Die Wehr aus Schöngras startete den Erstangriff. Dazu bezogen sie das Wasser aus einem nahe gelegenen Oberflurhydranten. Die FFW aus Sollbach baute eine Saugleitung aus dem nahe gelegenen Dorfteich und die FFW Bruck holte sich das Wasser aus einem Unterflurhydranten.

Atemschutzträger eingesetzt

Dann gab der Übungsleiter bekannt, dass im brennenden Gebäude eine Person vermisst wird. Hier traten die Atemschutzträger der FFW Bruck in Aktion, schnell hatten sie die Person gefunden, die nach ihrer Rettung mitteilte, dass sich noch eine Person in der Scheune befinde. Aber bald war auch diese Person schnell gefunden und in Sicherheit gebracht worden. Bald darauf konnte der Übungsleiter "Feuer aus" geben.

Zur Abschlussbesprechung trafen sich die Floriansjünger im "Feierstadl" der Schöngraser Dorfgemeinschaft. Dirscherl zeigte sich mit dem Übungsablauf sehr zufrieden und lobte vor allem die sehr gute Zusammenarbeit der drei Ortsfeuerwehren. Auch Kreisbrandrat und Kreisbrandmeister lobten die drei Brucker Wehren und dankten den Verantwortlichen der FFW Schöngras-Kölbldorf für die Ausarbeitung der Übung. Bürgermeister Frankl betonte, dass er noch nie eine Übung mitgemacht habe und er diese sehr interessant fand.

Bevor die Übungsteilnehmer zum gemütlichen Teil übergingen, hatte KBR Heinfling noch eine Überraschung für Bürgermeister Frankl parat. Heinfling überreichte ihm die Feuerwehr-Ehrennadel in Silber des Kreisfeuerwehrverbandes für besondere Leistungen im Feuerlöschwesen. Die Ehrennadel sei als Dank für die unproblematische und reibungslose Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister anzusehen, als es um die Beschaffung von insgesamt drei Feuerwehrfahrzeugen für die jeweiligen Ortswehren in den vergangenen zwei Jahren ging. Dies gehe leider nicht überall so leicht vonstatten, so Heinfling.

Quelle: Mittelbayerische Zeitung

   
© FF Bruck i. d. OPf